Strafgericht / AMA

Bindung an Strafurteil

Grundsatz:
Das AMA ist an das Strafurteil und dessen Qualifizierung der Verkehrsregelverletzung gebunden.

Ausnahme:
Das AMA kann nur in folgenden Fällen vom Strafurteil abweichen:

  • willkürliche Sachverhaltsfeststellung
  • falsche rechtliche Würdigung der Verkehrsregelverletzung.

Tipps:

  • Holen Sie frühzeitig anwaltlichen Rat!
  • Das AMA ist wie oben erwähnt an die Erwägung des Strafurteils gebunden; daher empfiehlt es sich bereits im Strafverfahren einen Anwalt beizuziehen.
  • Eine geringfügige Busse soll nicht darüberhinwegtäuschen, dass die Verschuldensangabe (schwere, mittelschwere oder leichte Verkehrsregelverletzung) match-entscheidend ist.

Reihenfolge

Grundsatz:
Hat das Strafgericht einen Lenker wegen einer Verkehrsregelverletzung verurteilt, prüft das zuständige Amt für Administrativmassnahmen selbständig, ob der Führerausweis zu entziehen ist.

Ausnahme:
Steht das Ergebnis der Blutprobe zweifelsfrei fest und ist anerkannt, kann das AMA von sich aus tätig werden; in allen übrigen Fällen wartet es die Strafakten ab.

Ausweisabnahme durch die Polizei

Die Polizei darf dem Lenker den Führerausweis auf der Stelle wegnehmen, wenn

  • der Lenker fahrunfähig ist (Alkohol, Schock, Medikamente, Drogen)
  • Gefahr für den übrigen Verkehr besteht (gefährliches Fahrmanöver, nicht betriebssicheres Fahrzeug).

Die Polizeibeamten

  • quittieren die Abnahme des Führerausweises schriftlich.
  • haben den Führerausweis innert 5 Tagen mit einem Polizeirapport dem zuständigen Amt für Administrativmassnahmen (AMA) weiterzuleiten.

Stellungnahmegelegenheit

Das Amt für Administrativmassnahmen (AMA) muss dem Lenker

Administrativmassnahmen-Register (ADMAS)

Die rechtskräftigen Verwarnungen und Führerausweisentzüge werden im Administrativmassnahmen-Register (ADMAS), das vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) unter Mitwirkung der Kantone und des Fürstentums Liechtenstein (FL) geführt wird, vorgemerkt.

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.