Vorzeitige Wiedererteilung

Unter gewissen Voraussetzungen kann das AMA den Führerausweis vor Ablauf der Entzugsdauer zurückgeben:

  • Der Lenker hat
    • eine anerkannte Verkehrs-Nachschulung besucht
    • an einer Psychotherapie teilgenommen
    • in der Zwischenzeit den Abstinenzzustand erreicht.
  • Die Ausweisrückgabe ist
    • erst nach Ablauf der Mindestentzugsdauer zulässig.
    • nicht früher als 3 Monate vor Ablauf Entzugsdauer möglich
    • bei einem Ausweisentzug für 1 Jahr oder mehr erst nach Ablauf von 2/3 der Entzugsdauer vorzeitig denkbar.
  • Die Sperrfrist beträgt bei einem Ausweisentzugsdauer
    • auf unbestimmte Dauer: 2 Jahre
    • für immer: 5 Jahre.

Drucken / Weiterempfehlen: